Zum Inhalt springen. Zur Suche springen. Zur Hauptnavigation springen. Zur Subnavigation springen. Zur Startseite von Argesodit.
Kontrast:   weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

Medienbericht

Sozialhilfe Neu: Einschnitte für Menschen mit Behinderungen befürchtet

Die Bundesregierung möchte die Bedarfsorientierte Mindestsicherung durch ein neues Sozialhilfegesetz ablösen. Ein Viertel aller Menschen mit Behinderungen in Österreich ist auf dieses soziale Netz angewiesen. Tritt der vorliegende Gesetzesentwurf in Kraft, kommen speziell in Tirol prekäre Einschnitte auf sie zu.

Das Magazin basics hat das Thema aufgegriffen und mit Ludwig Plangger, Obmann der argeSODiT, über die Auswirkungen der  Sozialehilfe neu gesprochen.

 pdfAuf der Insel der Seligen, basics vom 1.2.2019

nach oben